Auf geht's durch Westafrika

Heute habe ich festgestellt, wie viel ich mir schon von der ghanaischen Mentalität angeeignet hab. Morgen früh geht’s los nach Togo, von da nach Benin und von da nach Burkina Faso und dann zurück in den Norden von Ghana und es ist nichts geplant. Das einzige was ich weiß ist, dass ich gerne in Togo auf den Fetisch-Markt will und nach Togoville, wo die Deutschen Togo gegründet haben und in Benin will ich gucken ob ich mein Jettachen sehe und in Paga in Burkina will ich ein Hünhntchen ins Wasser werfen und sehen wie die Krokodile es fressen, aber sonst keine Ahnung wie wir wohin kommen und wo wir schlafen und essen.

 Aber es wir d sich schon ein Plätzchen finden. Ich bin sehr aufgeregt und kann bestimmt nicht schlafen, aber das gehört dazu.

Wenn ich wieder in Ghana bin treffe ich mich mit den Mädels in Tamale von da reisen wir nach Mole gehen dort auf Safari, dann fahren wir nach Kumasi, von da an die Westküste, ein paar Strände bereisen und nach Prince’s Town die einzige deutsche Sklavenburg an der Goldküste angucken. Dann noch mal nach Takoradi zum Feiern und dann nach Elmina und Cape Coast, bevor es wieder nach Accra. Ich werde jetzt meine Sachen packen und dann versuch ich mich zu beschäftigen oder zu schlafen…

31.10.09 21:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen