Endlich da

Nach 11 Stunden Flug war ich wirklich bedient, vor allem weil mein Sitznachbar ein übermäßiges Mitteilungsbedürfnis hat und redete und redete....

In Accra waren es nur 25°C, aber man schwitzt sich trotzdem zu Tode.

Nachdem ich dann um 20Uhr Ortszeit gelandet war, muste ich auch nur noch zwei <Stunden in einer nicht klimatisierten Halle auf mein Gepäck warten. Es kam dann auch, was mit meinem Rucksack passiert ist, ist mir ein Rätsel der war statt rot-schwarz, komplett mit weißer Kreide bemalt.

Draußen hab ich dann unter 25.000.000 Menschen auch ziemlich schnell Bismark gefunden und wir konnten uns endlich in die Arme fallen. Dann ging es auf Taxi-Jagd, dies dauerte auch ca. eine Stunde, da ale zu viel Geld verlangten. Um halb zwölf ging es dann endlich los, aber erschreckkenderweise war halb Accra unterwegs und wir standen im Stau. Um zwei waren wir endlcih in Haatso, leier war es dann schon zu spät für die Disco, aber es gegangen sind wr doch noch in einer kleinen netten Chop-Bar.

DAnn bin ich nach Hause nd hab mich so gefreut zu schlafen, leider hatte ich mir das Bett in meinem Zimmer nicht genauer angeguckt, sie hat ein tiefes Loch auf Beckenhöhe, dort besteht sie quasi nur aus Bezug, es ist keine Füllung mehr vorhanden. Heute oder morgen werde ich also eine neue kaufen...

Nachher gehe ich mit Bismark und Roger Essenund abends kommt Samuel noch dazu und dann gehen wir endlich in die Disco: waka waka!

10.7.10 12:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen